Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (11)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettertouren / Korsika / Korsika, Haut Asco

Rupert Gredler | 09.10.2021

Paglia Orba Rundtour / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Karte_nord_Orba.jpg - Rupert Gredler 
Karte_sued_Orba.jpg - Rupert Gredler 
Topo_Paglia_Orba_kl.jpg - Rupert Gredler 
Profil_orba.jpg - Rupert Gredler 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Korsika, FR Korsika, Haut Asco
1. Begehung Exposition der Wand
West
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
II
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände geneigte Wandkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
3 Std 45 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
1 Std 0 Min 4 Std 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
150 / 2.200 kombiniert
Gestein Felsqualität
Granit
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Fer de Cheval, eine auffällige Kehre vor dem Col de Vergio, 1329 m. Längengrad: 8,88560056686
Breitengrad: 42,297230606
Anreise / Zufahrt
Die Zufahrt ist wie oft auf Korsika mühsam. Man muss sich gut überlegen, wie nahe am Zustieg man Quartier bezieht. Von der Schnellstraße Bastia Accacjo zweigt man in Francardo Richtung Porto bzw. Col de Vergio ab und fährt Kurve über Kurve ins Golotal über Albertacce hinein. Es geht am Stausee vorbei, bis man auf einer Höhe von 1329 m an eine auffällige Kehre gelangt, die gut ausgeschildert ist mit: „Fer de Cheval“ vor dem Col de Vergio. Das ist der Ausgangspunkt.

Charakteristik
Eine einfache wunderschöne Klettertour auf einen Prachtgipfel. Der Aufstieg im 2. Schwierigkeitsgrad ist auch seilfrei gut möglich, nicht ausgesetzt. Die Abseilpiste ist elegant und verkürzt den Abstieg. Außerdem kommt man hoch ins Golotal hinauf.
Gipfel / Berg
Paglia Orba
Ausrüstung
50 m Seil, Karabiner, Abseilachter, 3 Expressschlingen, eventuell Sicherungsgerät, Kopfbedeckung, viel Flüssigkeit.
Tourtyp / Charakter der Tour
geneigte Wandkletterei
Zustieg
Unser Zustieg beginnt sehr gemütlich an der auffälligen Straßenkehre Le Fer à Cheval (1329 m), wo durchaus einige Parkplätze am Straßenrand zu finden sind. Es geht zunächst eben und später leicht ansteigend durch einen wunderschönen Birkenhain nach Nordwesten. Bald treffen wir auf den GR20, der uns zur Bergerie de Radule bringt, nun schon im baumfreien, felsigen Gelände. Wir bleiben auf dem GR20, marschieren entlang des Golo, überqueren ihn einmal, traumhaft schön zwischen Capu di a Merla und Capu a e Piane. Kurz führt unser Pfad nach Westen, wir überqueren den Golo auf einer Brücke das 2. Mal und wandern nun auf der orografisch rechten Goloseite bergan. Schöne, tiefe Gumpen tun sich auf, die wir uns für den Abstieg zum Erfrischen merken. Wenn der GR20 wieder nach Norden dreht, sehen wir bereits die mächtige Paglia Orba und den wilden Capu Tofunato. Dort, wo der GR20 sich vom Golo nach Westen entfernt (1690 m), bleiben wir auf einem Steig nahe des Golo, der uns direkt zur Refuge Ciuttulu di i Mori führt. Man erkennt die Hütte von unten unter dem zerklüfteten Aufbau des Tofunatu und der stolzen Paglia Orba mit ihren glatten Südostwänden. Auf der Hütte machen wir kurz Rast, ehe es weiter nach Norden, mit Steinmännern markiert, ins Col des Maures geht. Kurz vor der Scharte steilt der Weg auf, nun befinden wir uns im 1er Gelände bis wir auf einer Höhe von ca. 2200m auf einen Absatz treffen, wo u. U. angeseilt wird.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Wir stehen vor einer Art Verschneidung am Beginn einer breiten, gut gestuften Rinne, die lange in den Sommer hinein Schnee führen kann. Aus der Verschneidung (II) geht es so früh wie möglich links hinaus und nun zwischen I und II Grad gerade hinauf. Je weiter wir hinaufkommen, desto leichter wird es und man wird abseilen. Auf ca. 2400 m legt sich der 1. Gipfel zurück und bald stehen wir auf dem Niedrigeren des Doppelgipfels auf 2447 m. Nun kurz in die Scharte nach Nordwesten hinunter und auf breitem Rücken auf den Hauptgipfel der Paglia Orba auf 2525 m, auf das „Korsischen Matterhorn“.
Abstieg
Es geht auf selbigem Weg zurück in die Scharte und nun zum tiefsten Punkt zwischen den Gipfeln, bevor die Wände steil abfallen. Nicht ganz einfach zu finden. Hier finden wir eine Art Kamin, über den wir uns abseilen, oder den wir abklettern (II-III) können. Nach ein paar Metern links hinaus treffen wir auf eine Nische und eine Platte mit Bohrhaken, von dem wir uns über eine imposante Wand mit Verschneidung abseilen können. Wobei man mit einem 40 m Seil dreimal abseilen muss. Unter der 2. Abseilstelle ist nochmal ein Bohrhaken eingebohrt. Auch die 2. Abseilstelle könnte man abklettern (II-III). Die 3. nicht oder nur sehr schwer. Nun geht es in einem weiten Schotterkar Richtung Hütte, die wir aber rechts liegen lassen. Der Weg hat keine Steinmänner, ist aber gut erkennbar. Auf einer Höhe von 1766 m treffen wir auf unseren Aufstiegsweg und marschieren nun nach einer Art Überschreitung zum Fer de Cheval zurück mit dem prächtigsten Gipfel von Korsika im Gepäck. Und nicht vergessen: Baden in den Gumpen!
Stützpunkt
Es gibt mehrere Möglichkeiten: Die nächste ist das Castello die Vergio. Diese Unterkunft ist allerdings auch eine auf dem GR20 und somit bevölkert. Unbedingt anmelden! Sonst Corte oder Orte im Golotal wie Calasima oder Albertacce. Von Calvi dauert die Anfahrt ca. 2 Stunden.
Zielpunkt
Le Fer à Cheval, Parkplatz an der Kehre.
Rast / Einkehr
Refuge Ciottulu di i Mori (bekannt für das Käseomlett).
Karten
IGN 4250 OT, Corte, Monte Cinto
Beschilderung
GR20
Literatur
Wolfsberger, Klaus, Korsika, Rother Wanderführer, München, 2006
Bemerkung
Traumhaft schön!
Autorname Autorkontakt
Rupert Gredler Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
09.10.2021
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2021
0 0
WEITERETOUREN von Rupert Gredler


  • Wandertouren (128)
  • Klettertouren (32)
  • Skitouren (83)
  • Schneeschuhtouren (5)


  • Gesamtanzahl der Touren: 248

    WEITERETOUREN


    Klettertour Paglia Orba – auf den schönsten Berg von Korsika
    1 Std 30 Min, 370 HM  (Korsika, FR)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren