Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (16)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Oberösterreich / Salzkammergut Berge

Manfred Karl | 16.10.2020
Leicht

Widhag und Richtberg / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

richtberg.jpg - Manfred Karl 
201016071454.ovl - Manfred Karl 
201016071455.jpg - Manfred Karl 
201016071454.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Salzkammergut Berge
Streckenlänge Gehzeit
9KM 3 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
530HM 530HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Ludl, 565 m Längengrad: 13,6220507564
Breitengrad: 47,8954470776
Anreise / Zufahrt
Auf der A 1 Westautobahn bis zur Ausfahrt Seewalchen (von Westen) oder Schörfling (von Osten) und in den Ort Seewalchen. Über die B 152 am Attersee-Ostufer entlang bis Weyregg. Direkt bei der Brücke über den Weyregger Bach nach Osten Richtung Bach / Reichholz bzw. Gahberg / Miglberg abzweigen. Stets im Graben rund 4,5 km bis zum Parkplatz Ludl.
Charakteristik
Einfache Wanderung auf zwei Voralpenberge mit überraschend schönen Ausblicken. Teilweise weglos, weshalb ein gewisses Maß an Orientierungsvermögen nicht schadet. In der beschriebenen Form wenig begangen.
Gipfel / Berg
Widhag, 907 m – Richtberg, 1036 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz auf der mit Fahrverbot belegten Attergau-Forststraße neben dem Weyregger Bach talein bis zu einem Wegweiser. Den Graben nach links verlassen und der Widhagstraße folgen, Wanderwege zum Richtberg-Taferl bzw. zur Kreuzing-Alm. Man folgt dem Weg Nr. 7 Richtberg-Taferl über zwei Kehren der Widhagstraße. Bei der zweiten Kehre Abzweigung nach rechts. Man geht auf der Straße noch um den Südwestrücken des Widhag herum und verlässt sie nach einem Hochstand an geeigneter Stelle. Alten Traktorspuren folgend steigt man über die sogenannte „Gwinnwiese“ zum Widhag auf. Schöne Ausblicke über das Höllengebirge bis hin zu den Berchtesgadener Alpen.
Es folgt der anfangs weglose Übergang zum Richtberg. Nach Südosten zum Waldrand absteigen, über einen Weidezaun (Überstieg) und eine kurze Strecke unwegsam und durch Gestrüpp in den Hochwald, wo man wieder auf eine Traktorspur trifft. In den flachen Sattel zwischen Widhag und Richtberg zur Wanderwegkreuzung, wo auch der Weg Nr. 7 von rechts daherkommt. Über ihn auf den Richtberg mit der gleichnamigen Kapelle, Ausblick zum Traunstein und ins Tote Gebirge.
ABSTIEG:
Man kann vom Richtberg nach Süden über den Wanderweg in den Schwarzenbachsattel absteigen, muss dann aber von dort durch den Graben des Weyregger Baches über 4 km auf der Forststraße zurück zum Parkplatz. Eine zweite Möglichkeit besteht, über den Weg Nr. 7 zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Die nachfolgend beschriebene dritte Möglichkeit ist teils weglos, aber durchaus reizvoll und vor allem kaum begangen. Von der Kapelle zum höchsten Punkt des Richtberges. Über den Südwestrücken auf einem schwach erkennbaren Pfad durch eine Jungwaldpflanzung zu einem alten Jagdstand abwärts, im Sommer sehr hohes Gras. Man gelangt zu einer Traktorspur, die in eine Forststraße mündet. Querung derselben und auf dem nun stärker ausgeprägten Rücken durch den Hochwald weiter absteigen, bis man auf einer Höhe von 800 m neuerlich auf eine Forststraße trifft. Auf dieser nach rechts, den Gwinngraben ausgehen, bis man den Wanderweg Nr. 7 erreicht. Weiterer Abstieg über die Forststraße, auf welcher bald der bereits bekannte Anstiegsweg erreicht wird und über diesen zurück zum Parkplatz Ludl.
Rast / Einkehr
Gasthäuser in Weyregg
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Die Tour ist vor allem im Frühjahr bzw. Herbst lohnend.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
16.10.2020
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2020
0 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (29)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (956)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (725)
  • Klettertouren (118)
  • Klettersteigtouren (152)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2053

    BUCHTIPPS


      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Häfelberg-Gahberg-Überschreitung, 864m
    3 Std 45 Min, 390 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourLeicht Rund um den Wachtberg, 677m
    2 Std 30 Min, 250 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourLeicht Von Wessenaurach auf den Richtberg
    2 Std 45 Min, 480 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Hochleckenhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren