Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (89)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Korsika / Monte D Oro

Datzi | 31.07.2015
Schwer

In 17 Tage Korsika entdecken (Tour 4) Rundtour über den Monte D Oro (2389m) / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Korsika, FR Monte D Oro
Streckenlänge Gehzeit
20KM 10 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.400HM 1.550HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Vizzavona Längengrad: 9,13590431213
Breitengrad: 42,1286252238
Anreise / Zufahrt
Auf der N193 von Bastia Richtung Corte, weiter nach Vivario und Vizzavona. Bzw. den Tafel Ajaccio (Hautstadt) folgen, Kurz vor dem Pass Col de Vizzavona (1183) zweigt es recht nach Vizzavona (D523) ab. Vor einer Kapelle ist links ein Parkplatz bevor man zum Bahnhof fährt (Vizzavonna). Dieser Parkplatz ist unser Ausgangspunkt.
Charakteristik
Anspruchsvolle Rundtour zu einem schönen und eindrucksvollen Gipfel. Auch Schneefelder liegen hier noch lange bin Ende Juni. Schon der Aufstieg ist reich von Landschaftlichen Eindrücken. Auch der Abstieg der in den GR 20 Weg einmündet ist sicher einer von den schönsten Teilstücken des GR 20 Weges.
Wunderschöne und flache ausgewaschen Felsen entlang des Gebirgsbaches laden zum Rasten und Baden ein. (Körperpflege bei Biwak Touren). Der Gipfel selber war einer wo ich Wunderschöne und prägende Erlebnis hatte.
Eine Wolkenwand von Westen her, schob sich über den Gipfel und endete mit einem prächtigen Sonnenuntergang am Abend. Der ganze Weg erfordert auch Alpine Kenntnisse. Nebel am Morgen erforderte Sicherheit beim Abstieg vom Gipfel. Ein GPS ist immer vom Vorteil wenn der Weg im Nebel gesucht wird. Es ist sicher auch möglich zu warten bis sich der Nebel lichtet.
Bergtouren in Korsika sind ein einzigartiges Erlebnis. Gewittereinbrüche sowie Nebel können für ein paar Stunden im Tag das Erlebnis und Abenteuer steigern.
Die Gewitter kamen bei mir immer am Tag nie am Abend. (Es gibt sicher auch Ausnahmen).
Gipfel / Berg
Monte D Oro (2389m)
Ausrüstung
Normale Bergwanderausrüstung (Bei einen Biwak komplette Biwak Ausrüstung mit Biwak Sack - Schlafsack und Matte) - GPS - Ich habe hier immer bei dem GPS Track zum Downloaden, von meinen ganzen Unternehmungen in Korsika eingestellt.
Ein Biwak Sack soll unbedingt mitgenommen werden, auch wenn kein Biwak vorgesehen ist. Es ist immer wieder möglich das ein Gewitter aufzieht
Ausreichend Wasser. (Eventuell Wasseraufbereitung - hier ein Typ meinerseits- Sawyer Squeeze Filter Outdoor Wasserfilter SP129- Gewicht 89g) Der Link dazu:
http://www.amazon.de/Sawyer-Squeeze-Outdoor-Wasserfilter-SP129/dp/B00B1OSU4W/ref=sr_1_cc_3?s=aps&ie=UTF8&qid=1436472418&sr=1-3-catcorr&keywords=Wasseraufbereitung+sawyer
Hiermit kann aus jeden Bach Wasser entnommen werden und es muss nicht so viel mitgenommen werden (Gewichtsersparnis)
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Unser Weg beginnt beim Parkplatz vor der Kapelle. Wir gehen Richtung Kapelle auf einer Forststraße, steigen dann eine kurze Stiege ab. Dann folgen wir links den Weg weiter an bis zur nächsten Kreuzung. Queren zwei Gebirgsbäche. Und halten uns dann nach rechts und gleich wo wir das Schild Monte D Oro sehen.
Diesen Waldsteig steigen wir an bis wir wieder eine Forststraße erreichen. Diese Folgen wir nach rechts. Queren wieder einen Bach, und folgen weiter der Forststraße bis wir diese nach links verlassen und einen gut markierten Steig folgen. Dieser windet sich durch den Wald nach oben bis wir wieder ein offenes Gelände erreichen.
Hier folgen wir weiter den gut sichtbaren Weg bis kurz vor dem Grat. Hier führt der Weg direkt zum Anstieg zum Schneefeld (Bis Ende Juni). Der Weg zweigt hier schlecht erkennbar nach links durch die Sträucher ab. Größere (Steine (Felsblöcke) müssen gequert werden. Bis wir zu dem steilen Anstieg kommen.
Das Schneefeld steigen wir direkt an, und halten uns oben links. Leichte Kletterstellen sind hier zurückzulegen, bis wir oben auf eine Hochfläche kommen. Links von dem Gipfel folgen wir den Weg und umgehen hier den Monte D Oro. Über Felsblöcke und Schutt steigen wir weiter an. Erreichen wir die nächste Anhöhe. Der Anstieg zum Gipfel erfolgt Südöstlich.
Leichte Kletterstellen sind zum Gipfel anzusteigen. Der Weg ist aber gut markiert und bald stehen wir dann auf den Gipfel.
Eine Traumaussicht Erwarten einen hier oben. Und so wie bei mir eine Wetterstimmung die man nur mit Glück erleben kann.
Meinen Biwak Platz richtete ich hier oben bevor man den Gipfel ansteigt, hinter einen Stein ein, der mich vor dem Wind schützte.
Der Abstieg erfolgt dann in Südwestlicher Richtung. Wir steigen dann den steilen Hang ab und umgehen den Gipfel und steigen dann zu einem Grat an. Hier hatte ich wieder einen Nebel und ich war froh dass ich mein GPS dabei hatte.
Weiter folgen wir den Grat. Bevor wir dann ins Tal am GR 20 Weg (gut Markiert mit Rot Weis Markierungen) absteigen haben wir auch noch am Grat öfters einen Blick zum See Lac D"Oro. Der Weg entlang des Grates ist leicht und gut mit Steinmanderl markiert.
Haben wir den GR 20 Weg erreicht ist die Einsamkeit vorbei. Der Abstieg ist ein schöner und leichter Weg und bringt uns bei schönen ausgewaschenen Steinen entlang des Gebirgsbaches vorbei. Ladet natürlich unbedingt zu einer Rast ein.
Der weitere Abstieg zum Parkplatz ist leicht und folgt zum Teil immer den Gebirgsbach der einen nur staunen lässt über die naturbelassene Landschaft von Korsika.
Dieser Steig geht dann in einen Waldweg über wo auch viele Urlauber dann in den Tümpel baden. Bevor ich den Parkplatz erreichte meldete sich schon wieder ein Gewitter, und einen heftigen Regen.
In 17 Tage Korsika entdecken
Rast / Einkehr
Keine
Karten
Mein Kartenmaterial hatte ich von dieser Downloadseite.
http://www.freizeitkarte-osm.de/
Ich ging und plante meine ganze Bergtouren und Wandertouren nach diesen GPS Karten. Ich hatte eigentlich keine Karten mit. (Was sicher auch nicht schlau war, aber mein Garmin GPS Gerät ist verläßlich und hat mich die letzten 8 Jahre nie in Stich gelassen.)
Sollte jemand Karten brauchen, diese bekommt man in den großen Märkten in Korsika überall.
Ist man so unterwegs wie ich benötigt man aber mehrere Karten.
Bemerkung
Diese Rundtour ist Landschaftlich beeindruckend und ein absolute Empfehlung für ein Bergabenteuer in Korsika. Ich hatte für diese Tour 2. Tage eingeplant. Es wäre auch in einen Tag zu schaffen. Ich hätte hier aber sicher nicht diese Traumerlebnisse gehabt. Die Landschaftlichen Eindrücke von den Felsformationen und alten Schwarzkieferbeständen sind einfach sehenswert. Auch die Gewitter in Korsika sind im Juni ab meinen 4 Tag eigentlich schon eine Nebenerscheinung gewesen, der für jede Tour eigentlich einen Biwak Sack vorrausetzt.
Schon beim Anstieg regnete es schon ca. 4 Std. durch. Hier schlief ich im Biwak Sack unter einen Baum und stieg erst Nachmittag dann zum Gipfel an.
Dass dies noch ein Traumhaftes Erlebnis am Gipfel mit sich brachte wusste ich natürlich vorher nicht.
Man sieht auf den Bildern meine Erlebnisse.
Eines will ich hier aber ausdrücklich erwähnen eine Bergtour mit Biwak auf den Gipfel ist ein wunderbares und schönes Abenteuer. Meine 17 Tage in Korsika mit Biwak an den Gipfel und Stränden (nur 1 Hüttennächtigung wegen der Dusche)!
Diese Körperpflege ist aber auch in jeden Bach möglich, und steigert das Abenteuer Erlebnis um ein Vielfaches.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
08.08.2015
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
06.08.2015 11:36:00 (Petra Auer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe März 2020
1861 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wander Touren (129)
  • Rad Touren (1)
  • Schneeschuh Touren (20)
  • Klettersteig Touren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 151

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren