Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (79)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Kärnten / Hohe Tauern / Schobergruppe - Großkirchheim

Andreas Koller | 17.09.2011
Mittel

Durchs Gradental auf den Keeskopf (3081m) / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

110917221117.ovl - Andreas Koller 
110917221103.kml - Andreas Koller 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Kärnten, AT Hohe Tauern / Schobergruppe - Großkirchheim
Streckenlänge Gehzeit
14KM 6 Std 45 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.450HM 1.450HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordost Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
916  schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Gradenalm, 1660m Längengrad: 12,824306488
Breitengrad: 46,9758310418
Anreise / Zufahrt
Aus dem N von Bruck an der Glocknerstraße über die Großglockner Hochalpenstraße, aus dem S von Lienz über den Iselsberg oder von der A10 Tauernautobahn beim Knoten Spittal/Drau ins Mölltal und auf der B106 in den kleinen Weiler Putschall etwa 2km nördlcih von Großkirchheim. Von dort kann man in südwestlicher Richtung auf einer Schotterstraße bis knapp vor die Gradentalm auffahren.
Charakteristik
Reizvolle Wanderung, die nach der Adolf Nossberger Hütte Trittsicherheit verlangt (kurze Stellen I)
Gipfel / Berg
Keeskopf, 3081m
Ausrüstung
Feste Bergschuhe, Teleskopstecken
Tourtyp / Charakter der Tour
Bergtour mit leichten Kletterstellen
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Firnfelder
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Steiler Gipfelaufbau mit leichter, unschwierigen und kurzen Kletterstellen (I)
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz im Gradental wandert man ein paar Minuten auf der Schotterstraße talein, dann erreicht man Almgelände und steigt nicht allzu steil in lichtem Wald hinauf zum wunderschönen Gradenmoos (1913m). Man wandert am Rande des Gradenmooses flach entlang bis in den Talkessel. Dort teilen sich die Routen: nach rechts der Rudl Eller Weg (kurz Versicherungen bei einem Felsriegel), rechts der Nossbergerweg über die Seenplatte. Die Steige dürften ungefähr die gleiche Länge haben, so dass man den einen Steig für den Aufstieg, den anderen für den Abstieg verwenden kann. Bei der Adolf Nossberger Hütte treffen die beiden Routen wieder zusammen. Nun am N-Ufer des Großen Gradensees entlang zum Felsriegel. Steil hinauf Richtung Niedere Gradenscharte. Über die Gletscherschliffböden muss teilweise auf Reibung gegangen werden, kurze Stellen mit I- sind dabei zu bewältigen. Kurz vor der Niederen Gradenscharte zweigt man nach rechts (NW) ab und folgt den Steinmännern im immer steiler werdenden Blockwerk zum Gipfelaufbau. Unterhalb des Gipfels passiert man noch eine kleine Scharte, dann steht man rasch am Gipfel. Auch beim Gipfelaufstieg ist die eine oder andere Ier-Stelle zu bewältigen. Dafür kann man dann die Aussicht vom Keeskopf ungehindert genießen. Der Abstieg erfolgt auf der Anstiegsroute.
Stützpunkt
Adolf Nossberger Hütte, 2488m, OeAV, bewirtschaftet Mitte Juni - Mitte September; Tel.: +43(0)720/316120 oder +43(0)699/13330035 (mobil); E-Mail: roland@nossberger.at; Intrenet: www.nossberger.at oder www.roland-hummer.at
Zielpunkt
Keeskopf
Rast / Einkehr
Adolf Nossberger Hütte, Betriebe im Mölltal
Kombinationsmöglichkeiten
Übergänge zur Wangenitzseehütte, Elberfelderhütte, Lienzer Hütte
Karten
F&B 35 WK 5181 (Großglockner - Heiligenblut - Sonnblick - Schobergruppe - Oberes Mölltal)
Kompass Digital Map (Kärnten)
AV-Karten Digital (Schobergruppe)
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Der Keeskopf ist ein an sich leichter 3000er in der Schobergruppe mit toller Aussicht. Geht man ihn an einem Tag, ist Kondition gefragt. Über die Gletscherschliffböden und im Blockwerk am Gipfelaufbau ist Trittsicherheit von großem Vorteil. Die Kletterstellen (maximal I) sind wirklich nicht schwierig und von jedem ein wenig geübtem Berggeher zu bewältigen. Besonders faszinierend sind die tollen Natureindrücke bei dieser Tour.
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
17.09.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
6969 0
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuhtouren (96)
  • Radtouren (2)
  • Wandertouren (947)
  • Skitouren (295)
  • Klettertouren (51)
  • Klettersteigtouren (396)
  • Snowboardtouren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1794

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourSchwer Großer Friedrichskopf - Felsbastion über dem Mölltal
    8 Std 30 Min, 1800 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourMittel Schoberalm - Gartlkopf
    7 Std 0 Min, 1100 HM  (Kärnten, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Adolf-Nossberger-Hütte
    Gernot-Röhr-Biwak
    Gössnitzkopf-Biwak
    Lienzer Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren