X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (102)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Südnorwegen / Jotunheimen Nationalpark / Spiterstulen

Andreas Koller | 03.08.2009
Mittel

Von Spiterstulen auf den Glittertind (2465 m) / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südnorwegen, NO Jotunheimen Nationalpark / Spiterstulen
Streckenlänge Gehzeit
20KM 8 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.500HM 1.500HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
Rotes T  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Spiterstulen, 1106 m Längengrad: 8,55
Breitengrad: 61,65
Anreise / Zufahrt
Aus dem W von Bergen: Auf der E16 bis Laedal, dann auf der R5 N-wärts bis Signdal; dort zweigt man nach O auf die R55 ab. Beim Hotel Roysheim zweigt die Mautstraße (Bomvegen: Maut 2009 -> NOR 50.-, im Hotel Spiterstulen zu zahlen). 18 km S-wärts ins Visdalen und bei der Lodge Spiterstulen parken.
Charakteristik
Lange Tour über steiles Blockwerk und zuletzt über die Eiskappe des Glittertind
Gipfel / Berg
Glittertind, 2465 m
Ausrüstung
Bergwanderausrüstung mit festem Schuhewerk, Teleskopstecken, Getränken, Steigeisen und/oder Pickel
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Hochtour (vergletschert)
Wegbeschaffenheit
Firnfelder
Gletscher
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Gletscher am Gipfel, bei Blankeis unangenehm
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Von Spiterstulen ca. 1 km auf der Mautstraße retour, dann zweigt der Steig bei einem Wegweiser nach NO ab. Die Route quert die steilen Hänge zur Schulter Skautkampan (1420 m) und quert dann direkt nach O in ein sehr weites Hochtal. Dieses wird in ständigem leichten Auf und Ab zum breiten Bach durchschritten, wobei der Bach selbst übre zahlreiche Steine überquert werden muss. Dann geht es nur mäßig steil dem Steindalselve (Steintalbach) entlang zum markanten W-Sporn des Glittertind. Nun sehr steil im Blockwerk bergauf in die weite, schuttige W-Flanke. In dieser unendlich scheinenden Flanke immer höher, ab 2150 m teilweise im Firn, zur Eiskappe des Glittertind. Um den höchsten Punkt zu erreichen, muss man schlißelich in 20 - 30 Min. den geschlossenen Glitterbreen entweder in der S-Flanke oder am Firngrat queren (Achtung: Wechten nach N) und erreicht dann den breiten Gipfel mit toller Aussicht. Der Abstieg erfolgt auf der Anstiegsroute.
Stützpunkt
Unterwegs keiner!
Ausgangspunkt: Spiterstulen, 1106 m, privat, komfortable Herberge im Visdalen des Jotunheimen Nationalparks, ausgezeichnetes Essen und tolel Gastfreundlichkeit; Tel.: +4761211480; Fax: +4761211972; Email: post@spiterstulen.no; Internet: www.spiterstulen.no
Zielpunkt
Glittertind
Rast / Einkehr
Spiterstulen, Glittersheim
Kombinationsmöglichkeiten
Abstieg zur Bergsteigerhütter Glitterheim über den Glitterbreen (ca. 2 Std., dann ca. 4:30 Std. Rückweg nach Spiterstulen).
Karten
Turkart 50 Jotunheimen Aust
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Fantastische Tour auf einen nicht überlaufenen Paradegipfel des Jotunheimen Nationalparks. Bis in die 1980er Jahre galt der Glittertind als höchster Berg Nordeuropas mit 2470m. Allerdings beginnt sein Felssockel bei 2452m und die Höhe des Eises variiert, sodass man jetzt von einer Höhe von 2465m ausgeht, womit nun der Galdhopiggen mit 2469m auf Fels der höchste Gipfel Nordeuropas ist.
Achtung: Geokoordinaten vom Gipfel Glittertind!!!
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
03.08.2009
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
04.08.2009 18:09:00 (Romana Koeroesi)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
3133 0
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuh Touren (69)
  • Rad Touren (2)
  • Wander Touren (738)
  • Ski Touren (236)
  • Kletter Touren (42)
  • Klettersteig Touren (284)
  • Snowboard Touren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1378

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren