X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Steiermark / Steirisches Thermenland

Günther | 31.08.2007
Leicht

Naturpark Grebenzen: Wasserschaupfad Gragger Schlucht / Wander Tour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Steirisches Thermenland
Streckenlänge Gehzeit
12KM 4 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
220HM 0HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nord Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 blau
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
St. Marein bei Neumarkt/Parkplatz Mühldorf Längengrad: 14,427904
Breitengrad: 47,066294
Charakteristik
„Was(s)erleben“ im Naturpark Grebenzen
Die leichte Erreichbarkeit, der schöne Hochwald, der reizvolle Waldsteig und der über drei Felsstufen stürzende Wasserfall machen diese Wanderung zu einer natürlichen Genusswanderung auch im Hochsommer.
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Empfehlenswert ist diese Wanderung in Begleitung eines Naturpark Rangers: Wissenswertes über den Bach, die Bachbewohner, die Botanik und alles mit interessanten und lustigen Geschichten garniert - das vermittelt unaufdringlich Hans Holler, der geprüfte Naturpark Führer.
Über St. Marein bei Neumarkt durch die märchenhafte Graggerschlucht zum Kaskaden-Wasserfall, und über die Grasluppteiche, Zeutschacher Ursprungsquelle und die sonnige Ortschaft Rain wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Barfuss das Bachbett spüren - dem gewaltigen Rauschen des Gebirgsbaches zuhören – Ursprungsquellwasser untersuchen, dessen Reinheit überprüfen - die üppige Pflanzen- und Tierwelt unter die Lupe nehmen - Staunen über die Vielfalt des Lebens.
Rast / Einkehr
  • Gasthof „Forellenhof“ beim Ausgangspunkt
  • Gasthof „Fischerwirt“ am Grasluppteich
  • Beschilderung
    braune Tafeln – Gragger Schlucht
    Literatur
    freytag & berndt WK 211, Mayr Wanderkarte Nr.136, Rother Wanderführer „Naturpark Zirbitzkogel – Grebenzen“.
    Bemerkung
    Wandertaxi: Naturparktaxi ab Fischerwirt für den Rücktransport, Tel.: +43 (0)3584/2015

    Ergänzung bzw. Regenwetter- Alternative in der Nähe:
  • Neu!! Naturparkzentrum VIVARIUM – Was(s)erleben Mariahof (Heimische Fischwelt – Reich des Amazonas – Wellness by Fish - Schwimmbad)
  • Naturpark- Kurzurlaub (3 Erlebnistage/2 Nächte):
    Herzlich Willkommen mit Naturpark-Überraschung, Wanderkarte, geführte Was(s)erleben- Wanderung, Kulinarisches „Abendfeuer“, Eintritt in das neue VIVARIUM, Naturpark- Produktekorb für die ganze Familie.
    -in einer gemütlichen Fewo (2 Erw. + 2 Kinder): ab € 74,- pro Person
    -im Doppelzimmer mit Naturparkfrühstück: ab € 115,- pro Person
    Buchbar auch in oben genannten Quartieren!
  • Von den Grasluppteichen zur großen Ursprung Quelle: Ein Spaziergang von einer halben Stunde ist eine lohnende Ergänzung zur Wanderung durch die Gragger Schlucht. Über die weiten und sanften Hügel des freien Zeutschacher Hochplateaus führt der Wanderweg zur Quelle. Im Kalkstock der Grebenzen sickert das Regen- und Schmelzwasser unterirdisch weiter u. tritt in einem riesigen Quelltopf, mitten in einer Wiese, beim Ursprung an die Oberfläche. Diese Quelle weist eine konstante Schüttung von 90 bis 130 l pro Sekunde auf – ganzjährig – und auch in trockenen Jahren. Das Wasser nimmt auf seinem Weg durch das Kalkgestein natürliche Kohlensäure auf, das dann in Form von feinen Perlen an die Oberfläche des Quellteichs sprudelt. Die reizvolle Landschaft und die Qualität des Wassers machen diesen Spaziergang empfehlenswert. Am selben Weg zurück zum Fischerwirt.

    Info & Führungsanmeldung & weitere Quartiere:
    TV und NP Grebenzen, Tel.: +43 (0)3584/2005, Fax: +43 (0)3584/40500-4
    E-Mail
    Führungen: Jeden Dienstag (13.6. - 12.9.06), 9.00 Uhr, weitere Termine (April – Oktober) nach Vereinbarung (€ 3,50 für Erwachsene, € 2,50 für Kinder, Familienangebot € 10,-), Anmeldung bis am Vortag, 16.00 Uhr, Tel. +43 (0)3584/2005 (Tourismusverband).
  • Autorname Autorkontakt
    Günther Feedback an Autor
    Firma / Organisation
    Steiermark Tourismus
    Letzte Änderung Autor
    31.08.2007
    Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
    19.11.2008 14:51:00 (Christian Streili)
    Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
    3233 0
    WEITERETOUREN von Günther


  • Wander Touren (35)
  • Rad Touren (39)


  • Gesamtanzahl der Touren: 74

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Mountainbike TourLeicht Kulm Route
    12 KM, 175 HM  (Steiermark, AT)
    Mountainbike TourLeicht Neumarkter Radweg
    19 KM, 270 HM  (Steiermark, AT)
    Mountainbike TourLeicht St. Marein - Zeutschach
    15 KM, 320 HM  (Steiermark, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOURISMUSVERBAND eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren