X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (21)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Oberösterreich / Totes Gebirge

Manfred Karl | 17.06.2007
Schwer

Über den Großen Priel auf den Temelberg / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

temelberg1.jpg - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Totes Gebirge
Streckenlänge Gehzeit
26KM 14 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.300HM 2.300HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Ost Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Johannishof, ca. 1 km von Hinterstoder Richtung Dietlgut, 605 m. Längengrad: 14,200271
Breitengrad: 47,870575
Anreise / Zufahrt
Auf der A 9 Pyhrnautobahn fährt man bis zur Ausfahrt Hinterstoder. Der Ort kann auch von Windischgarsten erreicht werden bzw. der zugehörigen Autobahnausfahrt, sollte man aus der Richtung Liezen kommen.
Man fährt durch den Ort bis zum Parkplatz beim Johannishof.
Charakteristik
Eindrucksvolle Tour mit den unterschiedlichsten Landschaftsbildern. Als Tagestour recht stramm.
Gipfel / Berg
Temelberg, 2331 m
Ausrüstung
Feste Bergschuhe, evtl. Leichtsteigeisen oder Grödel für das häufig bis in den Spätherbst anzutreffende Schneefeld bei der Querung im Kühkar unterhalb der Brotfallscharte.
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Firnfelder
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Auf dem AV-Weg 201 vorbei am Polstergut in landschaftlich herrlicher Wanderung durch die Polsterluke in den Talschluss und auf dem gut angelegten Hüttenweg zum Prielschutzhaus.
Weiter den Normalweg zum Großen Priel, zuerst immer noch am Weg Nr. 201, dann auf Weg Nr. 260. Vorbei an der Abzweigung zum Klettersteig „Bert-Rinesch“ (der kommt als schwierige Wegalternative in Frage, kompl. Klettersteigausrüstung nötig) in das Kühkar. Je nach Jahreszeit hält sich am Beginn der Drahtseilsicherungen oft bis in den Herbst hinein ein Schneefeld. Vorsicht beim Überqueren!
Mit Hilfe der Seilsicherungen gelangt man in die Brotfallscharte und steigt rechts über den breiten Rücken auf den westlichen Gratausläufer des Prielgipfels. Nun gemeinsam mit Weg Nr. 262 auf dem schönen Grat, teils über leichte Felsstufen, hinüber zum markanten Gipfelkreuz.
Auf gleichem Weg zurück bis zur Abzweigung des Weges Nr. 262 und die weiten Hänge hinunter in den Fleischbanksattel. Über interessantes Karrengelände führt der gut angelegte Weg Nr. 215 nach Westen. Bis zur Abzweigung des Weges 263 gehen, dann auf diesem nach Süden in Richtung Temelberg. Den Weg Nr. 261 hinauf auf den Temelberg, einige Felsstufen sind in leichter Kletterei zu überwinden. Auf den aufliegenden Schutt ist zu achten. Vom relativ wenig besuchten Temelberg hat man einen eindrucksvollen Blick über die Hochfläche hinüber zum Feuertalberg und Rotgschirr.
Abstieg zurück zum Wegweiser, dann rechts auf Weg Nr. 201 hinunter in die Klinserschlucht, die zwischen Brotfall und Spitzmauer eingebettet liegt. Das Wegstück bis zur Einmündung des Normalweges auf die Spitzmauer verlangt etwas Klettergeschick, da immer wieder leichte Kraxelstellen zu überwinden sind. Weiter auf dem Weg zurück zum Prielschutzhaus. Wenn man den Abstieg auch noch am selben Tag bewältigt, hat man eine lange Rundtour absolviert.
Stützpunkt
Prielschutzhaus, 1420 m.
Rast / Einkehr
Prielschutzhaus, Polstergut
Karten
ÖK 97, Blatt Bad Mitterndorf, ÖK 98, Blatt Liezen
ÖK neu, Blatt 4207
Alpenvereinskarte Nr. 15/2, Totes Gebirge-Mitte
Bemerkung
Der Übergang vom Großen Priel zum Temelberg sollte nur bei guten Sichtverhältnissen bzw. stabilem Wetter durchgeführt werden.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
17.06.2007
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
18.06.2007 09:07:00 (Doris Bogner)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
3747 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (10)
  • Rad Touren (5)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (775)
  • Mountainbike Touren (57)
  • Ski Touren (619)
  • Kletter Touren (104)
  • Klettersteig Touren (117)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1692

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Hirschwaldstein (1095m)
    1 Std 45 Min, 300 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren