X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (5)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Pieria / Olympos Gebirge / Pieria, Litochoro (Griechenland)

Datzberger Hans | 14.11.2006
Mittel

Auf den höchsten Gipfel Griechenlands den Götterberg Olympos / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

B2152-Karte.jpg - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Pieria, GR Olympos Gebirge / Pieria, Litochoro (Griechenland)
Streckenlänge Gehzeit
22KM 10 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.300HM 2.300HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südost Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Litochoro, Parkplatz Prionia (1050m) Längengrad: 22,499994
Breitengrad: 40,099615
Anreise / Zufahrt
Autobahn A1 (Thessaloniki-Larisa) - Abfahrt Litochoro, durch Litochoro hindurch, vor dem Dorfplatz rechts Abzweigung Richtung Refuge "D" Stavros (Hinweisschild), Registierungsstelle Nationalpark, Parkplatz Prionia (ca. 18 km ab Ortsende Litochoro).
Gipfel / Berg
Mitikas (2918m), Skala (2868m), Skolio (2905m), Ag.Antonios (2816m)
Ausrüstung
Bergschuhe (keine Turnschuhe!), eventuell Teleskopstöcke für den Abstieg, genügend Trinkwasser (ab der Berghütte keine Quelle), Sonnenschutz, Wind- bzw. Kälteschutz, Sicherungsseil eventuell für Jugendliche (Sicherungshaken am Grat Kakoskala vorhanden)
Tourtyp / Charakter der Tour
Bergtour mit leichten Kletterstellen
Wegbeschaffenheit
Schotterweg
Waldweg
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz Prionia (1050m) auf dem Weg E4 (Weitwanderweg) über Pighadouli zur Berghütte "A" Agapithos (2100m). Dann weiter auf dem E4 Weitwanderweg steiler werdend über einen Rücken bis zur Abzweigung rechts Richtung Berghütte SEO. Über Zonaria auf einem Schuttweg nicht sehr steil Richtung Norden bis zur rot/gelben Markierung des Steiges zum Mitikas (gelbes Schild "Mitikas"). Diese steile Rinne aufwärts bis zum Gipfel des Mitikas (2918m), teilweise in leichter Kletterei über Felstürme und kleine Grate.

Am Gipfel befindet sich die griechische Nationalflagge und eine großes Gipfelbuch. Herrliches Panorama zum Stefani, auf das Plateau der Musen und auf den Grat zum Skala und Skolio.

Abstieg vom Gipfel südwärts auf dem rot/gelb markierten Steig, teilweise ausgesetzt und sehr steil über eine lange Felsrinne und über den Grat Kakoskala zum Skala (2868m), Vorsicht bei Nässe. Hier sind etliche kleinere Klettereien (Schwierigkeiten I-II) über Felstürme und in einer sehr steilen Felsrinne zu bewältigen. Haken für Sicherungen sind am ganzen Grat vorhanden.

Vom Skala dann westwärts am rot markierten leichten Steig zum Skolio (2905m) mit einem wunderschönen Panorama zum Mitikas und Stefani. Dann wieder südwärts auf unmarkiertem, aber leicht erkennbaren Weg (teilweise Stangen und Steinmännchen) zum Ag. Antonios (2816m) und von diesem wieder auf einem unmarkierten Abstieg (Steinmännchen) Richtung Stavroities und auf einem im unteren Teil rot markierten Steig wieder zum Weg E4 und zur Berghütte "A" Agapithos.

Von dort nach einer Rast wieder zum Ausgangspunkt dem Parkplatz Prionia. Der Weg über den Ag. Antonios ist von der Orientierung her leicht zum finden, weil man das ganze Gelände sehr gut überblicken kann.
Stützpunkt
Berghütte "A" Agapithos, Wirtin spricht deutsch.
Berghütte "D" Stavros (EOS)
Berghütte "C" Kakalos SEO Apostolidis
Kombinationsmöglichkeiten
Die Besteigung des Mitikas kann man natürlich auch umgekehrt gehen bzw. mit einer Kletterei auf den Stefani (2908m) kombinieren. Am besten man macht den Stefani aber von der Nordseite über das Plateau der Musen in einer eigenen Tour.
Karten
Olimbos 25 (Version 2.0), Topo Map 3D, Anavasi, 1:25000 (CD)
Bemerkung
Tipp: Die meisten Besucher gehen schon am Vortag zur Berghütte "A" Agapithos und beginnen am Morgen den Gipfelanstieg. Bei entsprechender Kondition und Bergerfahrung ist dies aber auch in einem Tag möglich, besonders wenn man rechtzeitig morgens aufbricht (z.B. mit Stirnlampe um 5 Uhr früh, der Weg zur Hütte bringt keine Probleme). Das Risiko für plötzliche Wetterumschwünge (meist um die Mittagszeit) ist dann auch geringer.
Am gesamten Weg gibt es keine Drahtseilsicherungen oder ähnliche Steighilfen. Sicherungen für Kinder oder Jugendliche müssen selbst gemacht werden. Man bewegt sich großteils in hochalpinem Gelände.
An der Kontrollstelle des Nationalparks gibt es gratis einen sehr gut gestalteten Folder über den Nationalpark Olympos in deutscher Sprache.
Am Parkplatz Prionia gibt es eine ergiebige Quelle für Trinkwasser.
Autorname Autorkontakt
Datzberger Hans Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
14.11.2006
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
14.11.2006 (Christian Streili)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
3189 0
WEITERETOUREN von Datzberger Hans


  • Wander Touren (5)


  • Gesamtanzahl der Touren: 5

    WEITERETOUREN


    Wander TourSchwer Zum Thron des Zeus aufs Plateau der Musen
    10 Std 0 Min, 2100 HM  (Pieria, GR)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren