X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (26)  Videos (0)  Kommentare (2)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Mittel

Rundtour über das Gr. Tragl ( Biwak ) und Hochkasten / Wander Tour


Kommentar zur Tour

Alpintouren.com Kommentare

Unmarkierte Rundtour über das Gr. Tragl ( Biwak ) und Hochkasten (zum Nachdenken), 19.08.13 20:28:08
Kommentar von: Datzi (Ardagger)

Zuerst möchte ich mich bei dir bedanken für deinen ehrliche Komentar.
Ich möchte dazu aber noch etwas sagen. Das eine unmarkierte Überschreitung nicht leicht ist das steht außer Zweifel. Auch die Wegfindung ist für dein einen Wanderer leichter als für den anderen.
Ich gehe zB. nie ohne eine komplete Tourenplanung. Das heißt diese Tour wird schon im PC geplant und der voraussichtliche Weg (Mit allen Unterlagen zB. auch Internet bzw. Bücher) werden auf das GPS übertragen!
Eine Wegabweichung sehe ich sofort, und mit dem GPS sehe ich wo ich bin und wo mein Weg hinführt. (Darum die Tourenplanung im voraus- die Planung ist teilweise auch sehr Zeitintensiv) Zusätzlich kommt noch das Gelände, das ich ja nicht weiß (außer der Information die ich bekommen habe) wie das immer aussieht.
Das ist aber die Herausforderung und das Abenteuer das mich erwartet, und das finde ich bei unmarkierten Touren einfach am interresantesten..
Wenn man immer alles planen kann, dann kann man eigentlich nicht unbedingt ein Abenteuer erleben!
Man muss aber bei allen Touren eines wissen, wieviel kann ich mir zutrauen. Solange die innere Ruhe überwiegt und einen noch die gesunde Abenteurlust einfack packt, solange hat man alles unter Kontrolle.
Außer Kontrolle ist es dann wenn die innere Ruhe weg ist, und ich mir nicht mehr sicher bin, und vielleicht nocht Angst bekomme das ich mich verirren könnte.
Das ist bei dieser Überschreitung aber nicht zu befürchten. Weil ich sehe den Tragl wo die Überschreitung beginnt und den Hochkasten wo diese aufhört. Die Kletterstellen befinden sich unter dem I bzw. max II Schwierigigeitsgrad! Also ich kann diese Tour immer abbrechen.
Das muss für mich jeder Berwanderer bzw. Bergsteiger wissen wann für ihn dieser Punkt gekommen ist.
Wie ich aus deinen Kommentar lesen kann bist du diese Tour trotz dein Schwierigkeiten weitergegangen und auch geschafft, ich kann dir dazu nur beglückwünschen, und du wirst sicher gespürt haben was so eine Tour Gefühle in einen auslöst. (Bei mir ist es so).
Eines kann ich aber nicht unkommentiert lassen als du geschrieben hast, man sollte diese Tour nicht alleine gehen. Das finde ich nicht so.
Ich gehe meine Touren nur alleine, und die unmarkierten Touren werden immer mehr.
Vielleicht wird es sogar bei mir schone eine Sucht, aber die Erlebnisse und Abenteuer was ich hier erlebe sind unbeschreibbar.
Auch ich habe aber schon Touren abgebrochen, und den Gipfelsieg nicht erlebt.
Aber das ist ein Bestandteil von vernünftigen Bergtouren, man muss im Privatleben auch einmal alles überdenken, und vieleicht doch auch einmal die Beschwerden von deinen Mitmenschen ein Gehör geben.
Also nochmals danke dafür deinen Kommentar!
LG
Roman (Datzi)


Tour nicht unterschätzen, seine eigenen Fähigkeiten nicht überschätzen, 29.07.13 08:11:29
Kommentar von: Mr. Pink (Linz)

wunderschöne Tour, aber bitte keine "leichte Wanderroute über die Hochfläche". Die Geländeeinschätzung ist zwischen Mitterberg und Gr. Hochkasten sehr schwierig. Hier den richtigen (besten) Weg zu finden grenzt auch bei gutem „Geländeeinschätzvermögen“ eher an Glück, wenn man zum ersten Mal geht. Steinmanderl waren selten oder gar nicht zu finden. Falls man nicht den günstigsten Weg einschlägt (was meiner Meinung nach leicht passieren kann) muß man mit Zeitverzögerungen und leichten Klettereien rechnen. Also, bei dieser Tour unbedingt Zeitreserven und Konditionsreserven einplanen und ich würde diese Tour niemals alleine gehen (generell abseits von Wegen) !!

Facebook Kommentare




Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren