X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (67)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Ski Touren / Südtirol / Defregger Alpen / Gsiesertal

Andreas Koller | 15.02.2009
Mittel

Rotlahner (2748m) - Paradetour im Gsiesertal / Ski Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Karte.pdf - AlpinTouren.at 
23935-ASC.kml - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Defregger Alpen / Gsiesertal
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Hochwinter 3 Std 15 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.250HM 1.250HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Südwest Im Talgrund sowie am Gipfelgrat NW
Ausgesetzte Stellen  
Ja  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Großer Parkplatz beim Ziel der Rodelbahn, 1500 m Längengrad: 12,250158
Breitengrad: 46,841608
Anreise / Zufahrt
Von Lienz auf der B 100 durch das österreichische Pustertal über Sillian ins Südtiroler Pustertal. Dort auf der SS 49 über Toblach bis Welsberg, wo man nach NO ins Gsiesertal abzweigt und bis St.Magdalena fährt. Von der Talschlusshütte bzw. beim Kreisverkehr beim Schlepplift kurzes Strässchen nach O (=rechts) zu einer Naturrodelbahn.
Charakteristik
Zumeist flacher bis mittelsteiler Aufstieg mit zwei Steilstufen. Kurzer abschüssiger Grat, aber nur wenig ausgesetzt.
Gipfel / Berg
Rotlahner, 2748 m
Ausrüstung
Skitourenausrüstung mit LVS-Gerät und Harscheisen
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Sehr steile Geländestufe im Wald, Grat zum Gipfel (bei glattem Schnee oder gar Eis sind Harscheisen von Vorteil)
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz auf einem Forststrässchen mit ein paar Abkürzungen talein Richtung SO folgen. Bei einer kleinen Brücke über den Köfler Bach und entlang des Baches weiter talein. Man trifft wieder auf die Forststraße, der man bis zu einer markanten Linkskurve folgt. Dort, bei der Köfler Alm, vom Forststrässchen ab (Schild "Kasermähder Alm, Rotlahner ... ") und in das immer enger werdende Tal. Vor einem bewaldeten Steilaufschwung hat man die Wahl: entweder direkt über die Steilstufe zur Kasermähder Alm oder - landschaftlich schöner - durch einen felsigen Durchschlupf entlang des Baches nach rechts ausholen. Zunächst noch eher flach, dann aber in sehr steilem Waldgelände in einem weiten Linksbogen über die Steilstufe.
Auf ca. 1900 m quert man noch im Wald nach NO und erreicht nach Überwindung eines Grabens die freien Flächen oberhalb der Kasermähder Alm (Kreuz). Nun über kupiertes Gelände Richtung Heimwald Joch, welches zuletzt über steileres Gelände erreicht wird. Vom Joch auf dem teilweise abschüssigen NW-Grat zum Steinmann bzw. Gipfelbuch (etwas nördlich des Steinmannes) zum Gipfel.
Abfahrt
Ein kurzes Stück zurück Richtung Heimwald Joch, doch bevor man dieses erreicht in der sehr steilen SW-Flanke zwischen Felsen hindurch zu den flacheren Almböden (nur bei sicheren Verhältnissen machbar). Durch eine Art Tal an den SW-Abstürzen des Rotlahner entlang und noch vor dem Graben, den man beim Aufsteig überwunden hat, nach links (SW), bis man im Wald auf die Aufsteigsspur trifft und entlang dieser nach St. Magdalena zurückkehrt. Vorsicht ist bei der Querung im Wald bzw. der Abfahrt über die bewaldete Steilstufe geboten.
Stützpunkt
Unterwegs keiner
Zielpunkt
Rotlahner
Rast / Einkehr
Gasthöfe und Restaurants im Gsiesertal
Kombinationsmöglichkeiten
Von der Köfler Alm auf die Riepenspitze (2774 m; von St. Magdalena ca. 3:30; etwas anspruchsvoller als der Rotlahner)
Karten
Tabacco 25 Bl.: 032 (Antholzer Tal - Gsieser Tal)
Kompass Digitalmap "Südtirol"
ÖK 50 Blatt 177 (St. Jakob in Defereggen)
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Landschaftlich sehr schöne Tour in abwechslungsreicher, reizvoller Landschaft. Die Steilstufe im Wald ist weder im Aufstieg noch bei der Abfahrt zu unterschätzen, sonst ist die Tour sehr objektiv recht sicher (kaum Schneebrett und Lawinengefahr). Überhaupt bietet das Gsiesertal eine Fülle an traumhaften Skitourenmöglichkeiten.
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
22.02.2009
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
26.02.2009 15:25:00 (Bernhard Berger)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
2089 0
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuh Touren (69)
  • Rad Touren (2)
  • Wander Touren (738)
  • Ski Touren (236)
  • Kletter Touren (42)
  • Klettersteig Touren (284)
  • Snowboard Touren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1378

    BUCHTIPPS


      
     

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Gsieser Talschlussrunde
    5 Std 20 Min, 800 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren