X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (27)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettersteig Touren / Südtirol / Dolomiten / Rosengartengruppe

Manfred Karl | 13.09.2008

Über den Maximiliansteig auf die Roterdspitze / Klettersteig Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Dolomiten / Rosengartengruppe
1. Begehung Exposition der Wand
Südwest
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig B
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
2 Std 30 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
2 Std 0 Min 2 Std 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
250 / 2.500 kombiniert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplätze auf der Seiser Alm (siehe dazu auch unter Bemerkung). Längengrad: 11,617595
Breitengrad: 46,542416
Anreise / Zufahrt
Den Ausgangspunkt Seiser Alm erreicht man wie folgt:
a. Auf der Brennerautobahn A 22 bis zur Ausfahrt Klausen – Grödner Tal (Val Gardena) bis St. Ulrich – Kastelruth.
b. Am schnellsten wie unter a. beschrieben, jedoch dann auf der Bundesstraße Richtung Bozen bis Waidbruck und von dort direkt hinauf nach Kastelruth. Man fährt nicht nach links in den Ort, sondern gleich rechts weiter auf die Mautstraße, die zur Seiser Alm führt.
c. Von Osten kommend über das Grödner Joch oder das Sellajoch ins Grödner Tal und nach St. Ulrich.
d. Von Seis gelangt man auch mit der Umlaufseilbahn (08.00 Uhr bis 19.00 Uhr) oder mit einem Bus-Shuttledienst (Seiseralm-Express von Seis bzw. Kastelruth) zur Seiser Alm.
e. Will man dem Trubel der Seiser Alm entfliehen, kann man auch von Campitello im Fassatal durch das Val Duron zur Tierser Alpl Hütte aufsteigen (ca. 3 Stunden, Weg Nr. 532).
Charakteristik
Sehr schöne Gratüberschreitung, die nur an wenigen Stellen versichert ist, dazwischen immer wieder leichte Kletterstellen.
Gipfel / Berg
Roterdspitze, 2655 m
Ausrüstung
Klettersteigset, Helm
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
Vom Parkplatz 2 (Compatsch-Parkplatz) auf der Seiser Alm. Entweder mit dem Panoramalift oder zu Fuß zur Bergstation und auf dem Weg Nr. 2 über die Roßzahnscharte mit geringem Höhenverlust zur Schützhütte Tierser Alpl.
Oder man fährt mit einer Fahrgenehmigung (siehe unter Bemerkungen) bis zum Rifugio Dialer und von dort auf dem Weg Nr. 4 bzw. 594 zum Tierser Alpl (eine Stunde Gehzeit vom Rif. Dialer).
Von der Hütte auf markiertem Steig (Hinweistafel) in einigen Kehren zum gut sichtbaren Einstieg (10 Minuten von der Hütte).
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Man steigt über Schrofen (kurze gesicherte Stellen) in die Schlucht, die östlich des Großen Roßzahnes den weiteren Anstieg vorgibt. In ihr aufwärts, zuerst auf einem Steig, dann über gesicherte Felsstufen in die Scharte und auf der Nordseite über eine gesicherte Rampe auf den Großen Roßzahn, 2653 m.
In westlicher Richtung über den Grat absteigen, dabei passiert man ein Felstor, von dem es steiler und mit Drahtseilsicherung nach Norden in eine Scharte geht (Stellen B). Weiter am Kamm entlang, dabei einige Gratzacken überschreitend, zur nächsten Scharte. Am luftigen Grat entlang zu einem Kamin, der abgeklettert wird (B), dann nordseitig querend in die Roterdscharte. Von hier aus besteht eine Abstiegsmöglichkeit durch die südseitige Steilrinne.
Rechts ansteigend, dann links hinaus und über eine gesicherte Rampe weiter zum Grat und über diesen in leichter Kletterei in flacheres Gelände. Auf dem Kamm entlang und nach links über eine kleine Felsstufe auf den Gipfel der Roterdspitze.
Abstieg
Über den felsdurchsetzten flachen Wiesenhang steuert man auf die Schlern-Hochfläche zu, bis man den Weg Nr. 4 erreicht. In südöstlicher Richtung steigt man nun über den gut angelegten Weg Nr. 3 bzw. 4 in Kehren über steile, teils felsige Hänge ab in das Kar am Fuß der Roterdspitze-Südwand. Weiter nach Osten auf dem Steig, zuletzt mit leichter Gegensteigung, zur Tierser Alpl Hütte und auf einem der Aufstiegswege zur Seiser Alm.
Wenn man nicht mehr zur Tierser Alpl Hütte zurück muss oder will, kann man auch auf dem Weg Nr. 4 zu den Schlern Häusern wandern und von dort auf Weg Nr. 1 (dem sogen. Touristensteig), in weiterer Folge über die Wege Nr. 5 und S zurück zur Seiser Alm bzw. Bergstation des Compatschliftes gelangen.
Stützpunkt
Tierser Alpl-Hütte, 2440 m, Telefon +39/(0)471 707 460 (Tal), Telefon +39/(0)471 727 958 (Berg), bew. von Mitte Juni bis ca. Anfang Oktober, Internet www.tierseralpl.com
Rifugio Dialer, 2145 m, Tel: +39/(0)471 727 922, Internet http://www.gasthof-dialer.com
Zielpunkt
Roterdspitze, 2655 m
Rast / Einkehr
Tierser Alpl Haus
Rifugio Dialer
Zahlreiche Hütten, Almen und Gasthäuser auf der Seiser Alm
Kombinationsmöglichkeiten
Bei einer Nächtigung im Tierser Alpl Haus kann die Tour bei entsprechend sicherem Wetter auch am Nachmittag leicht gemacht werden. Lohnend ist auch der Klettersteig auf den Mittleren Molignon (siehe alpintouren.at).
Karten
Tabacco 25 Blatt 06 (Val di Fassa) oder Blatt 05 (Gröden/Seiser Alm). Das Gebiet direkt um den Schlern ist nur auf dem Blatt 05 erfasst.
Bemerkung
Die Seiser Alm Straße ist vor 09.00 Uhr und nach 17:00 Uhr frei befahrbar. Man erhält bei der Mautstelle ein Parkticket, für das man am Parkplatz 2 (Compatsch-Parkplatz) 10,-- Euro pro Tag bezahlen muss. Am Parkplatz 1 kann man gratis parken, benötigt laut Auskunft des Tourismusverbandes jedoch für einen Mehrtagesaufenthalt (z.B. bei Hüttennächtigung) eine Genehmigung. Mit einer solchen Genehmigung, die beim Infobüro neben dem Compatsch-Parkplatz gebührenfrei erhältlich ist, kann man gegen Buchungsnachweis (wenn man auf einer der Hütten nächtigen will) auch bis zum Rifugio Dialer hinauffahren (beschränkte Parkmöglichkeit). Von dort ist es bis zur Tierser Alpl Hütte nur mehr eine Stunde zu Fuß.
Weitere Auskünfte über die Seiser Alm: Internet http://www.seiseralm.it/de
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
13.09.2008
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
14.09.2008 10:45:00 (Bernhard Berger)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
7200 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (10)
  • Rad Touren (5)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (775)
  • Mountainbike Touren (57)
  • Ski Touren (619)
  • Kletter Touren (104)
  • Klettersteig Touren (117)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1692

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Zu den Hexenbänken am Puflatsch (2174m)
    3 Std 0 Min, 100 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteig Tour Laurenzisteig auf den Mittleren Molignon
    1 Std 45 Min, 240 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren