X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (66)  Videos (1)  Kommentare (1)  Google Map/3D (1)  GPS-Download (1)

Marmolada (3343m) - Westgrat Klettersteig (Hans Seyffert Weg) / Klettersteig Tour


Kommentar zur Tour

Alpintouren.com Kommentare

Grandioses Dolomitenpanorama auf dem Dach der Dolomiten!, 14.02.09 15:57:12
Kommentar von: hofchri (Fornach)

Eine sehr abwechslungsreiche und anspruchsvolle Hochtour mit Klettersteigeinlage und Gletscherbegehung. (1450 Höhenmeter von Fedaia)

Man darf sich nicht schrecken, ist man mit der Natur am Marmolada nicht gerade sorgsam umgegangen. Liftanlagen, Schipisten, bewirtschaftete „Blechhütte“ am Gipfel, vor allem aber die zahlreichen rostigen Blechdosen am ausgeaperten Vernel-Gletscher zeigen dies ganz markant auf. Sieht man davon ab (ein Stern Abzug), eine wunderschöne Tour mit einer tollen Kulisse im Herz der Dolomiten!

Wie von Andreas beschrieben, wird man diesen „Berg“ niemals alleine in Anspruch nehmen können. Ich empfehle daher auf die Seilbahn beim Aufstieg zu verzichten und einen frühzeitigen Start (vor 7 Uhr) vom Fedaia-Stausee per Pedes über einen schroffen, steilen Wanderweg (606) hinzulegen! Die Seilbahn startet um 8.30 Uhr und so hat man nach 500 Höhenmetern gegenüber Andere einen Vorsprung von gut einer halben Stunde, der sich im Klettersteig bezahlt macht. Auch am Gipfel wird man dann so früh kaum jemanden antreffen.

Beim ZUSTIEG kann der spaltenlose Vernel-Gletscher mit blanken Eis überraschen, hier sollten dann die Steigeisen angelegt werden. Ein Ausweichen rechts auf die Geröllrinne an der Felswand möchte ich eher abraten, zu groß ist die Steinschlaggefahr!

Sofern der KLETTERSTEIG von Schnee und Eis frei liegt, weißt dieser keine nennenswerten technischen Schwierigkeiten (B/C) auf. Die Höhenlage erfordert aber trotzdem gute Kondition und bei dunklen Gewitterwolken möchte ich nicht am „Blitzableiter“ eingehängt sein!

Beim ABSTIEG unbedingt in Seilschaft gehen, da der untere Gletscher, wie in der Tourenbeschreibung erwähnt, viele Spalten ausweißt! Die Schlüsselstelle dieser Tour, der heikle Übergang vom Abstiegsklettersteig auf den Gletscher, kann je nach Saison recht unterschiedlich ausfallen. Bei uns war eine offene Spalte unmittelbar beim Übergang, auf einer gut 30° Flanke zu queren (siehe Foto) – hier ist dann besondere Vorsicht geboten!


Facebook Kommentare




Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren