Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
QUICKLINKS

  Aktuelles
  Toursuche
  Toureingabe
  Neue Touren anzeigen
  Favoriten anzeigen
  Mein Alpintouren
  Zur Anmeldung
  Linktipps
  Seite verlinken

TOUREN NACH REGIONEN

Touren in der Region Ötztaler Alpen
Wandertouren / Ötztaler Alpen (24)
  • Adlerweg Etappe 33 - Zur Aussichtskanzel des Oberlandes
  • Das obere Inntal mit seinen steilen, föhrenbewachsenen Abhängen hat eine herbe Note. Wenn man jedoch ein bisschen links und rechts schaut, findet man eine wunderbare Gegend auch zum gemütlichen Wandern.
    Die Bezirksstadt Imst verlässt man mit dem Bus in Richtung Arzl im Pitztal, wo man der Pfarrki ...
    Ausgangspunkt: Imst/Arzl im Pitztal
  • Adlerweg Etappe 34 - Wie die Gämse den Kamm entlang
  • Konditionell anspruchsvoll ist die Etappe von der „Aussichtskanzel des Oberlandes“, dem Plattenrain, nach Landeck.
    Auf Steigen und Wegen folgt man den Schildern Richtung Hochasteralm bzw. Venet durch den Wald aufwärts in freies Almgelände. Auf Höhe der Hochasteralm orientiert man sich an „Venet, ...
    Ausgangspunkt: Alpengasthof Plattenrain
  • Adlerweg Etappe 35 - Auf den Spuren der alten Römer
  • Von Landeck nach Prutz ist der Adlerweg mit der römischen Heerstraße „Via Claudia Augusta“ identisch: Diese gemütliche Etappe führt meistenteils durch den Naturpark Kaunergrat, wo der Schmetterlingsfreund im Bereich der Fließer Sonnenhänge auf über tausend, allerdings meist nachtaktive Schmetterling ...
    Ausgangspunkt: Landeck
  • Adlerweg Etappe 36 - Zum Hexenhäuschen
  • Aus dem sonnigen Fendels (Bus von Prutz nach Ried, Seilbahn von Ried nach Fendels) fährt man mit dem Sessellift fast 500 Hm zur Sattelklause hinauf und startet dort die eigentliche Wanderung auf das Zirmesköpfle und weiter zur Anton-Renk-Hütte.
    Diese unschwierige Unternehmung ist ideal für heiße ...
    Ausgangspunkt: Fendels
  • Adlerweg Etappe 37 - Die Aussicht genießen
  • Die Etappe von der idyllischen Anton-Renk-Hütte zum Gepatschhaus ist nur für Wanderer mit einiger alpiner Erfahrung zu empfehlen.
    Die Aussicht auf dieser Tour ist wunderbar, wer sie genießen will, muss allerdings konditionell auf der Höhe – immerhin geht man 1150 Hm aufwärts und 1500 Hm abwärts – ...
    Ausgangspunkt: Anton-Renk-Hütte
  • Adlerweg Etappe 38 - Ins Tal mit den zwei Gesichtern
  • Auch die Etappe vom Gepatschhaus zum Hohenzollernhaus ist Bergsteigern mit alpiner Erfahrung vorbehalten.
    Vom Gepatschhaus geht man auf dem Aachener Höhenweg am zirbenbewachsenen Hang über dem Stausee ein Stück zurück in Richtung Nassereinalm und zweigt kurz davor links zum Eingang des Kaiserberg ...
    Ausgangspunkt: Gepatschhaus
  • Adlerweg Etappe 39 - Durch das Tal und durch die Klamm
  • Die größte Anforderung wird bei der Etappe vom Hohenzollernhaus hinunter nach Pfunds an die Knie gestellt: 1150 Hm sind insgesamt abzusteigen.
    Der Weg führt durch lichten Zirbenwald das Radurschltal hinaus, zur Radurschlalm, wo nicht direkt am Weg ein Skulpturenpark – häufig wurden die natürlich ...
    Ausgangspunkt: Hohenzollernhaus
  • Adlerweg Etappe 40 - Innaufwärts
  • Geschichtsträchtig ist die Etappe aus dem sonnigen Pfunds hinauf nach Nauders am Reschenpass.
    Einigermaßen ausdauernde Wanderer verlassen Pfunds und orientieren sich nördlich der Hauptstraße und westlich des Stubner Bachs an einem Wegweiser „Zu den Wanderwegen“. Bald befindet man sich auf der um ...
    Ausgangspunkt: Pfunds
  • Adlerweg Etappe 41 - In der Heimat von Benni Raich
  • Ausgehend vom Bahnhof Imst/Pitztal folgen ausdauernde Adlerweg-Wanderer dem Radweg durch die Imster Schlucht und biegen dann rechts auf den Luis-Trenker-Steig in die Pitzenklamm ab.
    Zuerst verläuft der Weg eben, dann steigt er steil den Hang zur mit 94 m höchsten Fußgänger-Hängebrücke Österreichs ...
    Ausgangspunkt: Bahnhof Imst-Pitztal
  • Adlerweg Etappe 42 - Ein Aussichtsgipfel und viele Bergseen
  • Eine überaus lohnende Wanderung führt von der Mittelstation der Hochzeiger Bergbahnen oberhalb von Jerzens auf den Aussichtsberg mit dem ungewöhnlichen Namen Hoher Gemeindekopf und wieder ins Tal hinunter nach Zaunhof. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Ausdauer sind allerdings für diesen Ausflu ...
    Ausgangspunkt: Jerzens
  • Adlerweg Etappe 43 - Von Alm zu Alm am Kaunergrat
  • Die Etappe von Zaunhof über mehrere Almen wieder hinunter nach Piösmes fordert einiges an Kondition: Ein nahezu unverzichtbares Fotomotiv sind die Bauernhöfe am Hang über Zaunhof.
    Von Zaunhof geht man hinunter zur Talstraße und weiter zum Fußballplatz. Dort biegt man auf einem Steig in den Wald a ...
    Ausgangspunkt: Zaunhof
  • Adlerweg Etappe 44 - Bei den Eisriesen
  • Das Pitztal hat sehr steile Talhänge, wenn man aber aus Piösmes (Etappe 43) mit dem Bus nach Mandarfen und weiter mit der Rifflseebahn auf 2291 m hinauffährt, dann weitet sich plötzlich der Blick: Am Seeufer spazieren Ausflügler und Kinder spielen an den Zuflüssen.
    Ausdauernde und trittsichere Ad ...
    Ausgangspunkt: Mandarfen
  • Adlerweg Etappe 45 - Am Scheitelpunkt zwischen dem Pitz- und dem Ötztal
  • Mittelberg und insbesondere das Gletscherstübele sind Ziel für manchen Bustouristen, die die Wanderer das erste Stück am Talboden begleiten. Bald aber wird der Weg steil und nur mehr diejenigen, die über ausreichende Fitness und auch alpine Erfahrung verfügen, steigen zur Braunschweiger Hütte auf.
    Ausgangspunkt: Mittelberg
  • Adlerweg Etappe 46 - Auf den Spuren der Knappen
  • Die Etappe von Oetz (erreichbar mit dem Linienbus aus Imst) hinauf auf die Dortmunder Hütte ist dank der Acherkogelbahn hinauf nach Hochoetz ein aussichtsreicher, nicht allzu anstrengender Ausflug ins Hochgebirge. Allerdings sollte man nicht aufbrechen, bevor man ein bisschen im Dorf herumspaziert i ...
    Ausgangspunkt: Oetz
  • Adlerweg Etappe 47 - Ein schöner Speichersee im Hochgebirge
  • Von der Dortmunder Hütte am westlichen Rand des im Sommer ein bißchen verloren wirkenden Hoteldorfs Kühtai führt der Adlerweg auf die Guben-Schweinfurter Hütte in den Stubaier Alpen.
    Start und Ziel dieser Etappe liegen auf etwa 2000 m, dennoch sind auf der ganzen Strecke rund 800 Höhenmeter berga ...
    Ausgangspunkt: Dortmunder Hütte
  • Adlerweg Etappe 48 - Zur kleinen Hütte am See
  • Wanderer mit Vorliebe für hochalpine Szenerie und etwas Ausdauer werden die Wanderung von der Guben-Schweinfurter Hütte hinauf aus das Zwieselbachjoch und weiter zur Winnebachseehütte genießen.
    Von Anbeginn an orientiert man sich an „Winnebachseehütte“, schreitet – zuerst auf Fahrwegen, später au ...
    Ausgangspunkt: Guben-Schweinfurter Hütte
  • Adlerweg Etappe 49 - Formvollendete Berggestalten
  • Ein bißchen Gehtraining sollte man schon gehabt haben, wenn man von der Winnebachseehütte auf 2362 m, zuerst gemächlich, später etwas zügiger durch das gleichnamige Tal hinunter in den Weiler Winnebach auf etwa 1700 m wandert.
    Kurz folgt man einem Steig in Richtung Gries, hält sich aber gleich da ...
    Ausgangspunkt: Winnebachseehütte
  • Adlerweg Etappe 50 - Auf eisigen Pfaden
  • Hochalpin und damit nur für geübte Bergsteiger empfehlenswert ist die Etappe von der Amberger Hütte hinunter nach Sölden.
    Bei der Hütte orientiert man sich an „Atterkarjoch“, folgt einem Steig am rechten Talrand in die Sulze, zweigt bei der ersten Gelegenheit rechts ab und steigt zuerst über Wies ...
    Ausgangspunkt: Amberger Hütte
  • Adlerweg Etappe 51 - Im Schatten der Ötztaler Wildspitze
  • Aus dem städtisch anmutenden Sölden fahren einigermaßen ausdauernde Wanderer für die Etappe zur Breslauer Hütte zuerst 30 Minuten mit dem Bus hinauf zum Restaurant Tiefenbach auf 2793 m. Hier hält man sich an die Wegweiser Richtung Vent.
    Am Anfang geht es ein paar Schritte auf einem Fahrweg, spät ...
    Ausgangspunkt: Sölden
  • Adlerweg Etappe 52 - Am Fuße von Dreitausendern
  • Ausdauer ist notwendig für die Wanderung von der Breslauer über die Vernagthütte und das Hochjochhospiz nach Vent hinunter. Abgesehen von einigen seilversicherten Stellen und mehr als 1200 Höhenmetern, die abwärts zu bewältigen sind, hat man auf dieser Etappe am Fuß von eindrucksvollen Dreitausender ...
    Ausgangspunkt: Breslauer Hütte
  • Adlerweg Etappe 52 - Am Fuße von Dreitausendern
  • Ausdauer ist notwendig für die Wanderung von der Breslauer über die Vernagthütte und das Hochjochhospiz nach Vent hinunter. Abgesehen von einigen seilversicherten Stellen und mehr als 1200 Höhenmetern, die abwärts zu bewältigen sind, hat man auf dieser Etappe am Fuß von eindrucksvollen Dreitausender ...
    Ausgangspunkt: Breslauer Hütte
  • Adlerweg Etappe 53 - Am höchsten Punkt des Adlerweges
  • Der Aufstieg aus dem Bergsteigerdorf Vent hinauf zum Ramolhaus auf 3006 m ist nur Bergsteigern mit alpiner Erfahrung zu empfehlen.
    Beim Hotel Vent orientiert man sich gleich am ersten Schild zum Ramolhaus und folgt dem Weg aufwärts, vorbei an der verfallenen Ramolalm, wo man eine wunderbare Aussi ...
    Ausgangspunkt: Vent
  • Kreuzspitze
  • Wandern Sie von der Kirche durch den Ort , über die Brücke, rechts Richtung Ochsenkopflift, auf dessen halber Höhe nach links ins Niedertal. Auf breitem Weg vorbei an der neu errichteten Kapelle und der Schäferhütte auf mäßig ansteigendem Weg zur Martin Busch Hütte. Von dort steil hinauf, an den Mau ...
    Ausgangspunkt: Vent-Martin Busch Hütte
  • Markanter Gipfel über Meran
  • Der Aufstieg zur Lodnerhütte erfolgt von einem der Parkplätze oberhalb von Partschins in etwa 3 bis 4 Stunden. Eine Nächtigung in der Hütte ist empfehlenswert (Details zum Hüttenanstieg siehe in der Beschreibung zur Lodnerhütte unter Alpintouren.com).
    Nördlich der Hütte und noch vor der Kapelle r ...
    Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gasthaus Birkenwald, 950 m, oder Parkplatz nach der Steinerbrücke über den Zielbach, ca. 1400 m
    Mountainbiketouren / Ötztaler Alpen (12)
  • Festkogl
  • Vom Ausgangspunkt taleinwärts Richtung Kirche, vorbei am Hotel Edleweiss&Gurgl, dann links bis zur ersten AZ Ri. Langtalereck Hütte/Bundessportheim. Bei der AZ links steil bergauf, nach ca. 200m wieder links auf dem Schotterweg in Richtung Langtalereckhütte. Vor der Brücke Gaislberg gehts links berg ...
    Ausgangspunkt: Hotel Hochfirst
  • Frischmannhütte
  • Vom Startplatz bei der Kirche bergab Ri. Umhausen/Neudorf, links abzweigen unter der Bundesstraße durch Ri. Neudorf, geradeaus Ri. Frischmannhütte, links bergab zur Ötztaler Ache, rechts über die Holzbrücke, dann stets bergauf Ri. Frischmannhütte. Geradeaus Ri. Frischmannhütte stets bergauf auf dem ...
    Ausgangspunkt: Umhausen Kirche
  • Gaislachalm
  • Vom Ausgangspunkt gehtes auf der Bundesstraße flach taleinwärts an der Gaislachkogelbahn vorbei Ri. GH Grauer Bär. Beim GH Grauer Bär vorbei auf der nun ansteigenden Bundesstraße bis in die Pitze zur AZ Hochsölden.An der AZ Ri. Hochsölden/Gletscher rechts abbiegen und der Gletscherstraße steil berg ...
    Ausgangspunkt: Sölden Postplatz
  • Gampealm
  • Nach dem Start beim Postplatz in Sölden auf der Bundesstraße flach taleinwärts fahren, am GH Grauer Bär vorbei, bis zur Abzweigung nach Hochsölden, rechts Ri. Hochsölden/Gletscher , auf Gletscherstraße bergauf, links Ri. Hochsölden/Gletscher. Bei der AZ Hochsölden rechts Ri. Hochsölden abbiegen. In ...
    Ausgangspunkt: Postplatz Sölden
  • Gletscherexpress
  • Vom Ausgangspunkt auf der Bundesstraße flach taleinwärts, am GH Grauer Bär vorbei, bis zur Abzweigung nach Hochsölden. Rechts Ri. Hochsölden/Gletscher , auf Gletscherstraße bergauf, links Ri. Hochsölden/Gletscher, vorbei an der Hühnersteign, Tour weiter bergauf auf Mautstraße
    bis zum Restaurant ...
    Ausgangspunkt: Sölden Postplatz
  • Kleblealm
  • Vom Ausgangspunkt talauswärts, nach ca. 50 m über Holzbrücke am Parkhotel vorbei, Wegkreuzung rechts Ri. Granbichl, auf Asphaltstraße mäßig bergauf Ri. Granbichl, links auf ansteigender Asphaltstraße Ri. Windachalm, Beginn Schotterstraße. Links auf den bergwärts führenden Schotterweg Ri. Kleble Alm. ...
    Ausgangspunkt: Sölden Postplatz
  • Längenfelder Runde
  • Gegenüber des GH Aschbach rechts unter der Brücke durch, dann wieder rechts weiter entlang der Ötztaler Ache talauswärts. Am Ende des Schotterweges Hauptstraße überqueren, an den Häusern vorbei links auf den ebenen Forstweg (nicht bergauf Ri. Grube Alm) talauswärts, Ende des Trails Bundsstraße überq ...
    Ausgangspunkt: Gasthof Aschbach in Aschbach
  • Mooser Steig
  • Vom Start talauswärts, nach ca. 50 m über die Holzbrücke am Parkhotel vorbei, bei Wegkreuzung rechts Ri. Granbichl, auf der Asphaltstraße mäßig bergauf Ri. Granbichl bleiben, links auf der ansteigenden Asphaltstraße bleiben. Nach Kehre an Schranke vorbei, Beginn Schotterstraße
    auf dem Weg rechts ...
    Ausgangspunkt: Sölden Postplatz
  • Panoramaweg
  • Start der Tour. Es geht auf der Bundesstraße flach taleinwärts an der Gaislachkogelbahn vorbei Ri. GH Grauer Bär. Beim GH Grauer Bär vorbei auf der nun ansteigenden Bundesstraße bis in die Pitze zur AZ Hochsölden. An der Kreuzung Ri. Obergurgl auf der Hauptstraße verbleiben. Auf der Hauptstraße ám R ...
    Ausgangspunkt: Postplatz Sölden
  • Rettenbachalm
  • Wir verlassen den Postplatz und fahren auf der Bundesstraße flach taleinwärts am GH Grauer Bär vorbei, bis zur Abzweigung nach Hochsölden. Rechts Ri. Hochsölden/Gletscher , auf Gletscherstraße bergauf weiter links Ri. Hochsölden/Gletscher. Vor der Überführung über die Schiabfahrt links auf die Asph ...
    Ausgangspunkt: Postplatz Sölden
  • Rofenhöfe (Route: 655 MTB Tour tiris)
  • Vom Ausgangspunkt am Postplatz in Sölden geht´s rechts ab in Richtung Obergurgl/Hochgurgl immer entlang der Bundesstraße bis Zwieselstein. Vor der Ortseinfahrt nach Zwieselstein rechts halten in Richtung Vent. Wieder entlang der Bundesstraße weiter bis Vent. Am Orstausgang von Vent, vor der Brücke r ...
    Ausgangspunkt: Sölden (1346m)
  • Tiefenbachgletscher
  • Start der Tour, Es geht auf der Bundesstraße flach taleinwärts an der Gaislachkogelbahn vorbei Ri. GH Grauer Bär. Beim GH Grauer Bär vorbei auf der nun ansteigenden Bundesstraße bis in die Pitze zur AZ Hochsölden. An der AZ Ri. Hochsölden/Gletscher rechts abbiegen und der Gletscherstraße steil berga ...
    Ausgangspunkt: Sölden Postplatz

    Werbung


    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren